Beziehungswochenende - auch für Singles - in Johanngeorgenstadt

-

Only you?

Beziehungsvorstellungen und Beziehungssehnsüchte

Die große Liebe zu finden gehört zu den tiefsten Sehnsüchten der Menschen. Ob im Film, in Romanen oder Liedern: Die ewige Liebe scheint das zu sein, was jeder Mensch und jedes Paar anstrebt. Ein Blick in die Realität dagegen ernüchtert uns: Die Scheidungsrate der Ehen in Deutschland liegt bei 46 %, und viele Menschen klagen darüber, dass sie nicht den richtigen Partner finden, mit dem ein lebenslanges Zusammenleben möglich ist.

Aber ist es Zufall, ob eine Partnerschaft gelingt? Oder liegt die Beständigkeit einer Beziehung an den Partnern selbst? Ist Liebe ein Schicksal, das über uns hereinbricht, oder eine Kunst, wie es der Philosoph und Psychologe Erich Fromm formuliert hat.

Viele Fragen stellen sich:

Welche Beziehungssehnsüchte trage ich in mir?

Woran erkenne ich, wer der richtige Partner oder die richtige Partnerin für mich ist?

Wie gestalte ich eine Partnerschaft in ihren verschiedenen Dimensionen (seelisch, körperlich, geistig und geistlich)?

Wie viel Gemeinsamkeit und wie viel Unterschiedlichkeit braucht oder verträgt eine Partnerschaft?

Was ist eigentlich Liebe?

Diesen und anderen Fragen der Teilnehmenden gehen wir nach mit Hilfe von Kurzimpulsen, Gesprächen in der Gruppe, Beispielen aus Film, Literatur und Musik, beim Spazierengehen in der schönen Umgebung …. Auch Einzelgespräche mit den Referentinnen und dem Referenten sind möglich.                           

Eingeladen sind Studierende und Auszubildende im Alter von 18 bis 28 Jahren, die sich mit dem Thema Liebe und Partnerschaft auseinandersetzen möchten; dabei spielt es keine Rolle, ob Ihr Singles seid oder Euch in einer Partnerschaft befindet. Es können auch Paare kommen (der Partner, die Partnerin muss nicht in Studium oder Ausbildung sein), allerdings handelt es sich nicht um ein Wochenende für Paare, in dem viel Zeit zu zweit bleibt, sondern für Menschen, die sich intensiv Beziehungsfragen stellen möchten.

Das Wochenende ist vor allem für junge Erwachsene gedacht, die an dem  Beziehungswochenende in den Vorjahren noch nicht teilgenommen haben.          

Zeit: Fr 31.März, 17 Uhr  – So 2. April, 14.30 Uhr, 2017

Ort:  Schullandheim Oberjugel/ Johanngeorgenstadt

Leitung und Begleitung

Dr. Martina Wirtz, Ehe-, Paar- und Lebensberaterin, und Peter Wirtz, Leiter der Deutschen Kinderhospizakademie, Aachen, verheiratet seit 34 Jahren, 4 Söhne N.N., Sr. Claudia Valk sa , Studierenden-Seelsorgerin im Bistum Dresden-Meissen, Ordensschwester der Kongregation der Helferinnen

Kosten für das ganze Wochenende (Unterkunft, Vollpension, Kursgebühr): 45€, für Verdienende 60 € (An den Kosten soll die Teilnahme nicht scheitern, bitte wendet Euch ggf. an Sr. Claudia)

Anmeldung: bei claudia.valk@ksg-bistum-dresden-meissen.de bis spätestens Donnerstag, 9. März 2017. Danach kann man fragen, ob noch Plätze frei sind:

Die Teilnehmerzahl ist auf 14 Personen beschränkt.

Zurück

Die KSG Dresden lädt herzlich zum jährlichen Benefizkonzert, diesmal in St. Petrus in Dresden-Strehlen, Dohnaer Str. 53, ein.

Gestaltet wird der Abend von Chören der Gemeinde, diversen Vocalensemblen, Maschu Maschu und vielen mehr. Lassen Sie sich überraschen. Spenden werden dieses Jahr zur Förderung des Wiederaufbaus einer kleinen Dorfkirche in Kulautuva/Litauen gesammelt, die vor einigen Jahren durch Brandstiftung zerstört wurde.

Die KSG Dresden lädt herzlich zum jährlichen Benefizkonzert, diesmal in St. Petrus in Dresden-Strehlen, Dohnaer Str. 53, ein.

Gestaltet wird der Abend von Chören der Gemeinde, diversen Vocalensemblen, Maschu Maschu und vielen mehr. Lassen Sie sich überraschen. Spenden werden dieses Jahr zur Förderung des Wiederaufbaus einer kleinen Dorfkirche in Kulautuva/Litauen gesammelt, die vor einigen Jahren durch Brandstiftung zerstört wurde.