Vorbereitungs-WE zur Rosenthalwallfahrt

-

ChristUmWeg - Martin, Philipp, Theresa und ich?

Warum gerade diese drei – und wenn ich gerade Martin oder Philipp oder Theresa heiße, gleich zweimal ich?

Wer herausfindet, warum es gerade diese drei Namen sind, erhält in diesem Jahr die Teilnahmeberechtigung an der Rosenthal-Wallfahrt und ihrer Vorbereitung.

Wer es nicht herausfindet, erhält in diesem Jahr die Teilnahmeberechti-gung an der Rosenthal-Wallfahrt und ihrer Vorbereitung und kommt dann drauf.

 

Rosenthal-Wallfahrt 23.-25. Juni 2017

 

Die jährliche Wallfahrt ins sorbische Rosenthal hat sich seit DDR-Zeiten erhalten, damals die einzigartige Möglichkeit, dass sich ca. 500 katholische Studierende aus Ostdeutschland treffen konnten.

Im Gedenkjahr der Reformation wollen wir die Wallfahrt verstärkt für evangelische Mitchristen öffnen.

Freitagabend, 23. Juni: Treffen und Übernachtung in Bautzen, Auftakt der Wallfahrt

Samstag, 24. Juni: Wallfahrt in kleinen Gruppen auf verschiedenen Routen (10, 20, 25 km zur Auswahl) von Bautzen nach Rosenthal, dabei Stationen zum Stillwerden, Beten, Austauschen

Abends: Zelten in Rosenthal, Taizégebet, Lagerfeuer

Sonntag 25. Juni: Wallfahrtsmesse, mittags Abfahrt

 

Lust drauf, zu wallfahren, neue Leute kennen zu lernen, auch Martin, Philipp und Theresa?

 

Vorbereitungswochenende für die Wallfahrt:

07.-09. April in der KSG Leipzig

Beginn: Freitag 18.30 Uhr mit dem Abendessen, Ende Sonntag mit dem Mittagessen

Das Planungsteam sucht noch ein paar engagierte Studierende. Verschiedenste Gaben werden gebraucht: Organisation der Verpflegung, Wegeplanung, Vorbereitung von geistlichen Impulsen, Gruppenleitung, Musiker/innen … Wenn du mitmachen möchtest, melde Dich doch einfach unter: rosenthalwallfahrt@online.de

Die Vorbereitenden zahlen einmalig 30€ - damit sind Unterkunft und Verpflegung etc. sowohl für das Vorbereitungswochenende als auch für die Wallfahrt gedeckt. 

Zurück